Schluckmessung bei Dysphagie

Kontakt

Mo-Do: 8-18 Uhr, Fr: 8-17 Uhr
Tel.: 0391 6107-650
E-Mail: medizintechnikhasomedde

FAQ

Bei welchen Patienten kann RehaIngest eingesetzt werden?

Unsere Erfahrungen mit RehaIngest beziehen sich auf Patienten mit Schlaganfall, Schädelhirntrauma und HNO-Tumore. Das Spektrum der Anwendung kann erweitert werden.

Was zeigen die Messsignale genau?

Die Messsignale (Bioimpedanz und Elektromyographie) bilden Kehlkopfaktivität während der pharyngealen Schluckphase ab.

Wie erkennt man einen Schluck?

Die automatische Schluckerkennung markiert jeden erkannten Schluck auf den Messkurven. Sollte das einmal nicht funktionieren, können Sie einen Schluck an einer starken EMG-Aktivität mit gleichzeitigem Anstieg in der Bioimpedanz erkennen. 

Wie lange kann man mit RehaIngest messen?

RehaIngest ist ausgelegt für Messungen, die eine Dauer von maximal 8 Stunden haben.

Wie positioniere ich die Elektroden richtig?

Sie können die mitgelieferte Schablone verwenden. Eine einfache Anleitung finden Sie in der RehaIngest-Software und im Handbuch.

Wie lange dauert es, eine Messung zu starten?

Mit ein bisschen Übung ist die Inbetriebnahme von RehaIngest  inklusive dem Kleben der Elektroden in weniger als 5 Minuten zu bewerkstelligen.

Kann RehaIngest die FEES oder die Videofluoroskopie ersetzen?

Nein. RehaIngest kann Ihnen bei der Entscheidungsfindung, ob eine solche Untersuchung notwendig ist, helfen.

Muss RehaIngest permanent am Strom angeschlossen sein?

Nein. RehaIngest kann bis zu 8 Stunden ohne Strom messen. Das dazugehörige Tablet muss nach ca. 2-3 Stunden an das Stromnetz angeschlossen werden.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Verwendung der Elektroden?

Nein. Bisher sind uns keine Nebenwirkungen bekannt. 

Was ist die Bioimpedanz?

Die Bioimpedanz beschreibt einen elektrischen Wechselstromwiderstand im Körper, ausgedrückt in Ohm. Sie stellt dar, wie gut oder wie schlecht das Gewebe elektrischen Strom leitet. Fett hat einen hohen Widerstand, Blut einen niedrigen Widerstand.
Bei RehaIngest wird die Widerstandsänderung im Bereich des Pharynx während der pharyngalen Schluckphase gemessen.

Was ist EMG?

Die Elektromyographie (EMG) misst das elektrische Potential der quergestreiften Muskulatur und wird in mV angegeben. Bei RehaIngest wir das EMG der suprahyalen Muskulatur gemessen. 

Kann RehaIngest eine Aspiration erkennen?

Nein. Die Schluckerkennung liefert Informationen, ob ein Schluck erfolgreich war oder nicht. Die Ergebnisse können dadurch wertvolle Beweise für mögliche Aspirationsursachen liefern.